Willkommen

Vorderansicht
muehle
Fahnkanal

Wo die Nordseewellen gerade nicht mehr zu hören sind, rauschen die Wellen des Timmeler Meeres. Die Luft ist frisch, klar und gesund. Timmel, heute staatlich anerkannter Erholungsort, wäre auch eine Ferienidee für den Seeräuber Klaus Störtebeker gewesen, der in dieser Gegend sein Unwesen trieb. Denn den Ort kann man von der Nordsee aus mit dem Schiff besuchen. Was übrigens bis heute auch viele machen – wahrscheinlich alles Seeräuber.

 

Windmühlen, Kanäle, weite Weiden, tief heruntergezogener Wolkenhimmel und ruhige aber freundliche Menschen – das ist Ostfriesland, das flache Land am Meer. Was man hier eigentlich „See“ nennt. Dafür heißen die vielen großen und kleinen Seen „Meere“. Eins davon, ein größeres, ist das Timmeler Meer mit seiner 24ha großen Oberfläche. Angeln oder Baden, Rudern oder Mo0torboot fahren oder einfach zugucken – das können Sie hier. Letzteres vom Wohnzimmer aus, denn das Wasser sehen Sie schon beim Blick aus dem Fenster.

 

Fensternblick
BuiltWithNOF

Letzte Aktualisierung

    04.05.2006

[Home] [Über Timmel] [Fotogalerie] [Preise] [Ausflüge] [Freizeit/Sport] [Last Minute] [Gästebuch]